Krankheiten & Beschwerden

Krankheiten & Beschwerden 2017-10-20T07:06:25+00:00

Wenn der Körper reagiert

DIESE INFORMATIONEN SIND VERFÜGBAR…

  • Informationen zu mehr als 40 Krankheiten und Beschwerden, die in Zusammenhang mit ungesunder Ernährung, Stress und Bewegungsmangel stehen
  • Kontaktverzeichnisse zur klassischen und naturheilkundlichen Medizin, Ernährungsberatung und Therapie
  • Notfallnummern und Kontaktdaten zu öffentlichen Informations- und Anlaufstellen, gemeinnützigen Organisationen, Vereinen und Selbsthilfegruppen

Infobox

VOLKSKRANKHEITEN

Meist unbemerkte Entwicklung

Mehr erfahren

KRANKHEITEN & BESCHWERDEN DURCH ERNÄHRUNG – STRESS – BEWEGUNGSMANGEL

ERKRANKUNGEN DES HERZ-KREISLAUFSYSTEMS

In den Industrienationen zählen Krankheiten des Herz- Kreislaufsystems zu den häufigsten und gefährlichsten Erkrankungen. Weil fast jeder zweite Todesfall auf eine Erkrankung des Herz-Kreislaufsystems zurückzuführen ist, ist es wichtig, bestehende Risikofaktoren rechtzeitig zu erkennen und ihnen aktiv entgegenzuwirken.

KREBS

Bösartige Neubildungen von Körperzellen werden unter dem Sammelbegriff Krebs zusammengefasst.

ERKRANKUNGEN DES SKELETTSYSTEMS

Das Risiko für eine spätere Osteoporose, lässt sich oft durch einen gesunden Lebensstil deutlich beeinflussen.

RHEUMATISCHE GELENKSERKRANKUNGEN

Rheuma gilt als Überbegriff für viele Erkrankungen mit unterschiedlichen Ausprägungen, die an den Bewegungsorganen auftreten und zumeist mit schmerzhaften Beeinträchtigungen verbunden sind.

STOFFWECHSELERKRANKUNGEN

Verschiedene Stoffwechselstörungen können genetisch bedingt sein, aber auch erworben werden. Ungesunde einseitige Ernährung, starke langzeitige Fettleibigkeit, starker Alkoholgenuss, Tabakkonsum und Medikamenteneinnahme können beispielsweise den gesunden Stoffwechsel ungünstig beeinflussen.

ERKRANKUNGEN VON MUNDHÖHLE UND SPEISERÖHRE

Mehr als die Hälfte der erwachsenen Bundesbürger klagt bisweilen über Sodbrennen. In 10%-15%  der Fälle entwickelt sich eine Erkrankung (Refluxkrankheit), die in schweren Fällen ernsthafte Auswirkungen haben kann.

ERKRANKUNGEN DES DARMTRAKTS

Bei Beschwerden oder Erkrankungen des Darm-Trakts können je nach Erkrankung verschiedene Bereiche vom Dickdarm über den Dünndarm bis hin zum Endarm betroffen sein. Der Darm ist ein äußerst empfindsames Organ, das neben der Nahrungsaufnahme vielfach durch psychische Faktoren beeinflussbar ist.
Infektionen, Entzündungen oder Krebserkrankungen zählen zu den häufigsten Krankheitsbildern.
Schwerwiegenden Erkrankungen kann man am besten durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, gesunde ausgewogene Ernährung und ein gutes Stressmanagment vorbeugen.

ERKRANKUNGEN VON MAGEN UND ZWÖLFFINGERDARM

Der Magen übernimmt wichtige Funktionen, zu denen auch die Speicherung des Speisebreis und die dosierte Weitergabe an den Dünndarm zählen. Die Funktionsfähigkeit kann durch einige Einflüsse beeinträchtigt werden, die zu verschiedenen Beschwerden und Krankheiten führen können.

ERKRANKUNGEN DER LEBER

Die Leber ist das zentrale Stoffwechselorgan im menschlichen Körper und übernimmt vielfältige Aufgaben. Sie versorgt den Organismus mit Nährstoffen und entgiftet schädliche oder nicht verwertbare Substanzen. Daneben synthetisiert sie Gallenflüssigkeit, speichert Vitamine, Fette und Zucker. Eine Erkrankung oder Infektion der Leber verläuft zu Beginn häufig unbemerkt.

ERKRANKUNGEN DER GALLE UND DER GALLENWEGE

Erkrankungen der Gallenblase und der Gallenwege sind sehr häufig auf ein Gallensteinleiden zurückzuführen. Gallensteine bestehen in der Mehrzahl der Fälle aus kristallisiertem Cholesterin und bilden sich u.a. bevorzugt bei kinderreichen übergewichtigen Frauen.

ERKRANKUNGEN DER BAUCHSPEICHELDRÜSE

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse nehmen in der Häufigkeit zu. Die Bauchspeicheldrüse  produziert wesentliche Hormone und Verdauungsenzyme. Beeinträchtigungen können gesundheitliche Folgen von unterschiedlichem Ausmaß haben.

LEBENSMITTELALLERGIEN UND UNVERTRÄGLICHKEITEN

Magen- und Darmbeschwerden, Hautprobleme, Atemwegsprobleme, eingeschränktes Wohlbefinden, Müdigkeit und Kopfschmerzen können unter anderem auf eine Lebensmittelallergie oder Lebensmittelunverträglichkeit wie Lactoseintoleranz, Fructoseintoleranz oder Glutenunverträglichkeit hindeuten. Lebensmittelallergien und Unverträglichkeiten unterscheiden sich durch diverse Merkmale deutlich von einander. Von Unverträglichkeiten sind insgesamt mehr Menschen betroffen, als von Lebensmittelallergien.

ESSSTÖRUNGEN

Verschiedene Essstörungen können das Leben der Betroffenen unbehandelt stark beeinträchtigen und durchaus oft zu ernsthaften und langfristigen Gesundheitsschäden führen. Essstörungen zählen zu den psychosomatischen Erkrankungen. Nicht selten führen häufige „harmlose Diäten“ bei Kindern und Jugendlichen durchaus zu folgenschweren behandlungsbedürftigen Beeinträchtigungen des Essverhaltens.

DEPRESSIVE ERKRANKUNGEN

Depressive Störungen zählen zu den Volkskrankheiten. Früh diagnostiziert, können sie oft gut therapiert werden.

GEWICHTSVERÄNDERUNGEN

Starke Abweichungen vom Normalgewicht können nicht nur bei Übergewicht sondern auch bei Untergewicht ernährungsbedingt sein und durchaus verschiedene gesundheitliche Risiken bergen.

WICHTIGE HINWEISE ZU GESUNDHEITSTHEMEN

Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte beachten Sie hierzu die weiteren Hinweise zu Gesundheitsthemen

Bildquelle im Impressum
Text: Katja Schulte Redaktion
Datum: aktualisiert 11/2016

Suche

Anzeigen