Große Mossbeere wird volksmedizinisch bei Blasenentzündung eingesetzt

AMERIKANISCHE CRANBERRY LIEFERT WERTVOLLE INHALTSSTOFFE

Cranberry ist der amerikanische Name der großen, säuerlich schmeckenden Moosberre (lat. Vaccinium macrocarpon), die aus der Familie der Heidekrautgewächse stammt. Ihre wertvollen Inhaltsstoffe kommen in Form von Cranberrysaft traditionell bei Entzündungen der unteren Harnwege zum Einsatz. Zu den Entzündungen der unteren Harnwege zählt neben der Harnröhrenentzündung und der Nierenbeckenentzündung auch die Blasenentzündung.

Für die entzündungshemmenden Wirkungen, die der glänzend roten Cranberry volksheilkundlich nachgesagt werden, sind ihre Inhaltsstoffe verantwortlich. Die Mossbeere enthält nicht nur verschiedene Vitamine, sondern auch wertvolle Antioxidantien aus der Familie der sekundären Pflanzenstoffe.

LESETIPP

Blasenentzündung

Blasenentzündung: Ursachen, Symptome, Therapie

Mehr erfahren

Blasenentzündung kann chronisch werden

Erfahren Sie mehr zum Thema Blasenentzündung

Zum Bericht auf Infothek-Gesundheit

Zwar sind die Früchte der Cranberry nicht als traditionelles Arzneimittel in den Arzneibüchern verzeichnet, weil ihr in Europa bislang ein Arzneimittelstatus noch nicht zuerkannt worden ist, dennoch wird die rote Beere in der praktischen Phytotherapie bei akutem Harnwegsinfekt empfohlen.

Neben Wärme im entzündeten Bereich, ausreichend Flüssigkeit und Fußbädern mit Zusatz von Senfmehl, empfehlen Phytotherapeuten auch die Cranberry. 200 ml Cranberrysaft in Wasser verdünnt oder Cranberry-Tabletten unterstützen den Körper bei akuten Harnwegsinfekten.

Nebenwirkungen sind bei der Cranberry bislang nicht bekannt. Allerdings können ihre antioxidativen Wirkstoffe bei der Einnahme von gerinnungshemmenden Medikamenten möglicherweise Wechselwirkungen auslösen. Wenn man solche Medikamente einnimmt, sollte man Cranberries erst nach Rücksprache mit dem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker verzehren.

Die rote Moosbeere zählt zu den Lebensmitteln. Verarbeitet wird die rote Beere sehr häufig zu erfrischendem, fruchtig herbem Saft. Immer häufiger findet man sie auch als getrocknete, ungezuckerte oder gezuckerte Beere in der Auslage von Supermärkten. Die rote Frucht ist daneben Bestandteil vieler Nahrungsergänzungsmittel und Tabletten, sowohl in Kombination mit anderen Zutaten wie auch als Einzelzutat.

CRANBERRY SAFT QUALITÄTEN

Die rote Beere in Form von Cranberrysaft ist mit und ohne Zusatzstoffe im Handel erhältlich. Erhältlich ist Cranberrysaft bei einigen Produzenten auch in Bioqualität. Lebensmitteltechnologisch handelt es sich bei Cranberry-Direktsaft, der oft auch als Cranberry-Muttersaft bezeichnet wird, um einen Fruchtsaft, der entweder direkt nach dem Pressen und Keltern der Beeren abgefüllt wird oder der zunächst steril gelagert und später erhitzt und abgefüllt wird. Im Vergleich zu Cranberry-Fruchtsaftkonzentraten wird der Cranberry-Muttersaft nicht rückverdünnt, er ist sofort genießbar und enthält auch höhere Konzentrationen von natürlichen Nährstoffen als ein Cranberrysaftkonzentrat, dem regelmäßig größere Mengen Wasser und Zucker beigesetzt werden.

CRANBERRYKAPSELN UND CRANBERRYTABLETTEN ZUR NAHRUNGSERGÄNZUNG

Als Nahrungsergänzungsmittel kommt Cranberry meist in Form von Cranberrykapseln, Cranberrytabletten oder Portionsbeuteln in den Handel. Verarbeitet wird häufig das Cranberry-Saftpulver allein oder in Verbindung mit verschiedenen wirksamen Substanzen. Speziell bei wiederholt auftretenden Blasenentzündungen wird Cranberry in Verbindung mit D-Mannose in Nahrungsergänzungsmitteln angeboten. Bei Präparaten, die Cranberry in Verbindung mit dem natürlichen Zucker D-Mannose enthalten, handelt es sich ein diätisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke. Nahrungsergänzungsmittel mit Cranberry sind frei verkäuflich.

Inhaltsstoffe der Cranberry

VIELE VITAMINE UND BIOAKTIVE SUBSTANZEN IN DER MOOSBEERE ENTHALTEN

Zu den wertvollen Inhaltsstoffen der Cranberry zählen besonders die bioaktiv wirkenden Substanzen wie Catechine, Flavonoide, Procyandine, Anthocyane und Phenole sowie Chinasäure und Zitronensäure. Die aus der Familie der sekundären Pflanzenstoffe stammenden bioaktiven Substanzen sind wertvolle Radikalfänger und wirken stark antioxidativ. Daneben enthalten Mossbeeren auch eine Vielzahl wichtiger Vitamine. Insbesondere weist die starke Beere nennenswerte Gehalte an Vitamin A, Vitamin E, Vitamin B1, Vitamin B2, Niacin sowie Vitamin B6 und Vitamin C auf. Außerdem verfügt die Cranberry über verschiedene Mineralstoffe. Enthalten sind neben Natrium, Kalium und Calcium auch Phosphor, Magnesium und besonders hohe Gehalte an Eisen.

Mit nur 35 kcal (147 kJ)/100 g Cranberries ist die rote Frucht ungezuckert die ideale Frucht für die schlanke Linie.

M. Wiesenauer. PhytoPraxis. 4. Auflage. Verlag Springer. 2011

H. Schilcher. Leitfaden Phytotherapie. 5. Auflage. Verlag Elsevier Urban & Fischer. 2016

B.E. van Wyck, C. Wink. M. Wink. Handbuch der Arzneipflanzen. 3. Auflage. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft. 2015

Prof. Dr. I. Elmadfa. Die große GU-Nährwert-Kalorien-Tabelle. 2. Auflage. Verlag Gräfe und Unzer. 2012

Verordnung (EU) Nr. 609/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Juni 2013 über Lebensmittel für Säuglinge und Kleinkinder, Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke und Tagesrationen für gewichtskontrollierende Ernährung (PDF)

Bildquelle: Pixabay
Autor: Katja Schulte Redaktion
Datum: 04/2019 | aktualisiert 10/2020

WICHTIGE HINWEISE ZU GESUNDHEITSTHEMEN

Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte beachten Sie hierzu die weiteren Hinweise zu Gesundheitsthemen

Suche