Instantnudeln besonders für Frauen ungesund

INSTANTNUDELN LASSEN RISIKO FÜR HERZERKRANKUNGEN ENORM ANSTEIGEN

Für viele Menschen bieten Fertigsuppen mit Instantnudeln regelmäßig eine schnelle, schmackhafte und kostengünstige Lösung gegen den Hunger. Grundlage der weltweit beliebten Fertigmahlzeiten bilden die beliebten Ramen-Nudeln, die ursprünglich aus China stammen und dann im 19. Jahrhundert von den Japanern übernommen wurde. Heute haben Ramennudeln einen festen Platz in der japanischen Esskultur.

Besonders Frauen steigern aber beim Verzehr von Fertigprodukten mit Instantnudeln das Risiko, am Metabolischen Syndrom zu erkranken. In Verbindung damit stehen Bluthochdruck, eine Schädigung der Herzkranzgefäße und Diabetes mellitus Typ 2.

Zu diesem Ergebnis kam eine koreanische Studie, die im Journal of Nutrition veröffentlicht wurde. Danach erhöhen Frauen, die zweimal in der Woche Fertigsuppen mit Instantnudeln essen, ihr Risiko für das Metabolische Syndrom um 68 Prozent.

URSACHEN IN DER KOMBINATION UNGESUNDER INHALTSSTOFFE VERMUTET

Die Forscher vermuten die Ursache bei den industriell gefertigten Instantnudel in der Kombination der ungesunden Inhaltsstoffe, die sich besonders bei Frauen negativ auswirkten. In den untersuchten Instantnudel-Produkten fanden sich neben vielen Kalorien hauptsächlich einfache KohlenhydrateTransfettsäuren und Natrium. Außerdem wurde in der Verpackung der Fertiggerichte mit Instantnudeln der Stoff Bisphenol A gefunden, der bei Frauen für Funktionsstörungen des weiblichen Hormons Östrogen verantwortlich gemacht wird.

Überraschende Erkenntnisse zur Verdaulichkeit von Instantnudeln

INSTANTNUDELN IN FERTIGGERICHTEN NUR SCHWER VERDAULICH

Der Gastroentereologe Braden Kuo vom Massachusetts General Hospital hat in einem Experiment mithilfe einer Kamerakapsel untersucht, wie sich Instantnudeln  im Vergleich zu gewöhnlichen Nudeln verdauen lassen.

Die Kamera, die etwa die Größe einer Vitamintablette hat, lieferte bei dieser Untersuchung Aufnahmen aus dem Magen der Testpersonen.

Die Bilder zeigten, das hausgemachte Nudeln innerhalb von etwa zwei Stunden verdaut wurden, aber die Instant-Nudeln ihre Form in dieser Zeitspanne kaum verändert haben. Das Ergebnis deutet nach Ansicht des Forschers zu diesem Zeitpunkt darauf hin, dass die Ramen-Nudeln während des Verdauungsprozesses nicht, wie normal üblich, in einzelne Partikel aufgelöst werden können.

GRÜNDE UNKLAR – NEUE STUDIEN MIT INSTANTNUDELN GEPLANT

Der Forscher teilte mit, dass die Gründe dafür noch nicht ganz klar seien und das verarbeitete Lebensmittel noch weiter untersucht werden müssen. Dr. Braden Kuo plant nach Angaben des amerikanischen Online-Magazins USA TODAY COLLEGE weitere Forschungsstudien, um zu erfahren, ob die langsamere Verdauung die Menge an Nährstoffen beeinflusst, die der Körper aufnimmt.

WICHTIGE HINWEISE ZU GESUNDHEITSTHEMEN

Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte beachten Sie hierzu die weiteren Hinweise zu Gesundheitsthemen

N. Bergeron, P. W. Siri-Tarino, G.A. Bray et al: Nutrition and Cardiometabolic Health. CRC Press. 2017.

college.usatoday.com. 2012/06/23/breaking-down-ramen-noodles-literally

Autor: Katja Schulte Redaktion
Datum: 03/2017

Suche