Aluminiumhaltige Lebensmittelzusatzstoffe

Aluminium und Aluminiumverbindungen befinden sich unter verschiedenen E-Nummern als zugelassene Lebensmittelzusatzstoffe in vielen Lebensmitteln und gelangen oft unbemerkt in den Körper. Aluminium kann sich im Körper anreichern. Zuviel Aluminium summiert sich im Laufe der Zeit an und kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen.

LESETIPP

Aluminium Gefahr für die Gesundheit Test & Ausleitung

Aluminium-Belastung oft zu hoch

Vorsicht mit bestimmten Zusatzstoffen bei Kleinkindern

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) weist für die Lebensmittelzusatzstoffe E520, E521, E522, E523, E541, E554 darauf hin, dass bei Kleinkindern Vorsicht geboten ist, weil die akzeptable tägliche Aufnahmemenge durch den Verzehr von Lebensmittel mit diesen Zusatzstoffen überschritten werden könnte.

Vereinfachte Aufnahme wird durch Begleitstoffe möglich

Verschiedene Lebensmittelzusatzstoffe, die sich zusammen mit Aluminium und aluminiumhaltigen Verbindungen in einem Lebensmittel befinden, erleichtern  die  Aufnahme in den Körper. Bei diesen Substanzen handelt es sich um Glutamat (E620), Zitronensäure (E330) und Maltol (E646).

Unter diesen E-Nummern findet man Aluminium und Aluminiumverbindungen nicht nur in Lebensmitteln, sondern auch in Kosmetika, Medikamenten und Dingen des täglichen Bedarfs:

E-Nummer Funktion Einsatzbereich
E173 Aluminium synth. Farbstoff z.B. Überzug von Zuckerwaren wie Lakritzdragees, Dekoration von Kuchen, feinen Backwaren, Keksen, Arzneimittel, Kosmetika
E520 Aluminiumsulfat Stabilisator, Festigungsmittel, Fällungsmittel essbare Kunstdärme, glasiertes Obst und Gemüse, Farblacke, erhitztes Eiklar, Trinkwasser-Aufbereitung, Arzneimittel, Kosmetika
E521 Aluminiumnatriumsulfat Stabilisator, Festigungsmittel, Fällungsmittel essbare Kunstdärme, glasiertes Obst und Gemüse, Farblacke, erhitztes Eiklar, Trinkwasser-Aufbereitung, Kosmetika, Arzneimittel
E523 Aluminiumammoniumsulfat Stabilisator, Festigungsmittel, Fällungsmittel, techn. Hilfsstoff zur Trinkwasser-Aufbereitung essbare Kunstdärme, glasiertes Obst und Gemüse, Farblacke, erhitztes Eiklar, Trinkwasser-Aufbereitung, Kosmetika, Arzneimittel
E541 Saures Natriumaluminiumphosphat Backtriebmittel Bisquitgebäck, englische Scones
E554 Natriumaluminiumsilikat Füllstoffe (Talkum) Salz, Schmelzkäse gerieben u. in Scheiben, Würste, Reis, Kaugummi, Süßwaren, Würzmittel, Nahrungsergänzungsmittel, Arzneimittel, Kosmetika
E555 Kaliumaluminiumsilikat Füllstoffe (Talkum/Glimmer) Salz, Schmelzkäse-Scheiben, Würste, Reis, Kaugummi, Süßwaren
E556 Kalziumaluminiumsilikat Füllstoffe (Talkum) Salz, Schmelzkäse-Scheiben, Würste, Reis, Kaugummi, Süßwaren

Autor: Katja Schulte Redaktion
Datum: 03/2018 | zuletzt aktualisiert 15.01.2023
Bildquelle: ©Vivian M@pixabay.com (CCO Creative Commons)

Quellen und weiterführende Informationen:

Lebensmittel, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch

BVL. Zusatzstoffe

BMEL Kennzeichnung von Lebensmitteln mit E-Nummern

Suche