Naturkosmetik hat in den letzten Jahren einen regelrechten Hype erfahren, doch nicht alle Beauty- und Pflegeprodukte, die unter dem Namen Naturkosmetik oder Biokosmetik im Handel angeboten werden, bestehen auch tatsächlich aus schadstofffreien oder schadstoffarmen Inhaltsstoffen. Einige in Europa etablierte Siegel zeichnen vertrauenswürdige Naturkosmetikprodukte zuverlässig aus.

Welchen Naturkosmetiksiegeln darf man vertrauen?

Immer mehr Verbraucher und Verbraucherinnen setzen nicht nur bei der Ernährung, sondern auch in Sachen Beauty und Körperpflege auf schadstofffreie, bzw. schadstoffärmere aus natürlicher Produktion.

Doch allein die Bezeichnung Naturkosmetik garantiert leider keine Sicherheit vor schädlichen Inhaltsstoffen, denn dieser Begriff ist keinesfalls geschützt. Deshalb sollten Verbraucher, die auf Nummer sicher gehen wollen, ein Naturkosmetikprodukt auswählen, das eines der in Europa anerkannten Naturkosmetiksiegel trägt.

Zu den häufigen vertrauensvollen Siegel, die der Verbraucher zur Auswahl hat, zählen:

  • BDIH Siegel “Kontrollierte Naturkosmetik”
  • Naturland
  • Demeter-Kosmetik-Siegel
  • NATRUE
  • ECOCERT
  • “Natürliche und biologische Kosmetik”

Jedes Siegel stellt andere Ansprüche an ein Naturkosmetikprodukt. Zwar garantieren die Siegel allesamt bestimmte eingehaltene Richtlinien, dennoch unterscheiden sie sich teilweise deutlich im Hinblick auf die Schwerpunkte und die Anforderungen, auf deren Grundlage das Siegel verliehen wird. Diese sind nämlich je nach Siegel mehr oder weniger streng. Deshalb lohnt es sich für anspruchsvolle Verbraucher, den Hintergründen auf die Spur zu gehen.

Was bieten Naturkosmetik Siegel?

Der Grund für den Wandel hin zu Naturkosmetikprodukten ist bei vielen Verbrauchern nicht nur der unbedingte Wunsch, den Körper vor verschiedenen Schadstoffen aus belasteten konventionellen Kosmetik- und Pflegeprodukten zu schützen, sondern zudem die oft mit diesen Produkten verbundene nachhaltigere Produktion und die wesentlich bessere Umweltverträglichkeit. Auch das Tierwohl spielt bei einer Vielzahl von Verbrauchern bei der Entscheidung eine nicht unbedeutende Rolle. Doch nicht jedes Naturkosmetik Siegel lässt Produkte nach den gleichen Standards zu, so dass es für Verbraucher oft nicht leicht festzustellen ist, was genau durch welches Siegel geprüft worden ist.

Siegel wie das deutsche Demeter Siegel legen die Latte für die Konkurrenz sehr hoch und garantieren nicht nur bei Lebensmitteln, sondern auch im Naturkosmetikbereich die Einhaltung strenger Prüfungskriterien. Diese Auszeichnung garantiert daher sehr hochwertige Kosmetikprodukte, die nach strengsten Richtlinien produziert wurden.

Das NATRUE Siegel ist dagegen beispielsweise ein internationales Siegel, was seit 2008 für hochwertige Naturkosmetik und Biokosmetik steht. Zwar zeichnen auch strenge Kriterien und ein hoher Standard die Produkte mit dem NATRUE-Siegel aus, doch sie sind deutlich weniger streng, als die des deutschen Demeter Siegels. Das NATRUE Siegel gilt für Rohstoffe und Endprodukte, zertifiziert werden können neben biologischen Kosmetikprodukten auch natürliche. Nach den Kriterien sind zur Zertifizierung insgesamt Rohstoffe zugelassen, die als natürlich, naturidentisch und naturnah eingestuft sind. Zur Zertifizierung zugelassen sind ebenfalls Endprodukte aus natürlichen, naturidentischen und naturnahen Bestandteilen. Alle zertifizierten Produkte müssen aber die Kosmetik Verordnung (EG) Nr. 1223/2008 erfüllen, wie sie allgemein für nicht biologisch erzeugte, konventionelle Kosmetikprodukte gilt.

Ein weiteres häufig zu findendes Siegel für Naturkosmetikprodukte ist das BDIH Siegel, das es seit 2001 gibt. Das dunkelblaue, kreisrunde Prüfzeichen „Kontrollierte Naturkosmetik“ wird vom Bundesverband der Industrie- und Handelsunternehmen für Arzneimittel, Reformwaren, Nahrungsergänzungsmittel und kosmetische Mittel e.V. nach bestimmten Standards vergeben. Beim BDHI Siegel werden die Produkte auf Zusammensetzung und Inhaltsstoffe hin geprüft, auch recyclebare Verpackungen spielen eine Rolle.

Das Naturland Siegel erfüllt beispielweise vergleichbare Kriterien wie das BDIH Siegel.

Naturkosmetikprodukte mit vertrauenswürdigen Siegeln findet man u.a. im Bereich Gesichtspflege, Körperpflege, Körperreinigung, Anti-Aging, Make-up, Zahnpflege, Haarpflege und Haarstyling. Auch Bio Parfüms und Free Nagellacke sind in großer Auswahl im Handel.

Autor: Katja Schulte Redaktion
Datum: 17.09.2022

Bildquelle Titelbild: ©Rodnae Productions@pexels.com (CCO Creative Commons Lizenz)

Quellen und weiterführende Links: